Seen & Flüsse in den Allgäuer Alpen

Die tollen Seen und Flüsse im Allgäu tragen maßgeblich zur Schönheit der Urlaubsregion bei. Malerisch zwischen sanften Hügeln und saftigen Wiesen gelegen, laden sie euch nicht nur zum Baden oder Wandern ein. Bei den vielen verschiedenen Wassersportmöglichkeiten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Das Allgäu und seine Seen

Im Ostallgäu findet sich eine wundervolle Seenlandschaft, die ihresgleichen sucht. Umgeben von ursprünglicher Natur und mit Blick auf die nahen Alpengipfel könnt ihr die Seele baumeln lassen. Der größte See der Umgebung ist der Forggensee bei Füssen. Der Stausee bietet euch im Sommer mannigfaltige Aktivitäten rund ums kühle Nass. Ihr könnt segeln, surfen und rudern oder euch im Kanufahren ausprobieren. Wasserski und Wakeboard sind weitere Möglichkeiten, euch an einem der Seen im Allgäu zu vergnügen. Selbst im Winter hat der Forggensee seinen ganz eigenen Reiz. Das abgelassene Wasser ermöglicht euch Spaziergänge auf dem Seegrund, wo es uralte Siedlungsspuren zu entdecken gibt. Nicht weit entfernt befindet sich der einzigartig schöne Hopfensee. Verschneite Gletscher im Blick könnt ihr hier entspannt schwimmen, Rad fahren oder das Kitesurfen testen. Der Weißensee nahe Füssen ist ideal für Angler und Vogelkundler. Seine idyllische Lage, der Fischreichtum und die zahlreichen Wasservögel machen ihn zu einem beliebten Anlaufpunkt für Urlauber, die Natur pur suchen. Ungefähr einen Kilometer weiter südlich findet ihr den etwas höher gelegenen Alatsee. Der kleine Badesee liegt abseits ausgetretener Pfade, weshalb er fast als Geheimtipp gilt. Der Alpsee in Schwangau lockt mit seiner schönen Aussicht auf die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Er garantiert im Alpseebad Hohenschwangau allen Badegästen einen rundum gelungenen Aufenthalt. Krönen könnt ihr euren Tag mit einer netten Fahrt im Tretboot, ein Spaß für die ganze Familie. Der Schwansee, ebenfalls mit Schlossblick, eignet sich im Sommer zum Baden und im Winter zum Schlittschuhlaufen.

Sehenswerte Flüsse im Allgäu

Ein attraktives Ausflugsziel ist der Lechfall bei Füssen. Bei diesem rauschenden Wasserfall könnt ihr bestaunen, wie der Fluss Lech zwölf Meter in die Tiefe stürzt. Die Quelle des Lechs befindet sich in Österreich, nördlich von Augsburg mündet der Fluss in die Donau. Auf seinem Weg durchs Allgäu fließt der Lech unter anderem durch den Forggensee. Die Vils, ein kleinerer Zufluss des Lechs, entspringt den Allgäuer Alpen. Sie schlängelt sich durch die Gemeinde Pfronten und lädt zu entspannten Spaziergängen und Radtouren ein. Wenn ihr etwas mehr Action sucht, findet ihr in der Region auch Flüsse wie die Iller, die sich für Raftingtouren eignen. Ihr könnt die schönen Seen, Flüsse und Wasserfälle im Allgäu also zu jeder Jahreszeit bestens in eure Urlaubsplanung integrieren.

Forggensee

Seen im allgaeu aktivurlaub Forggensee

1954 wurde der Forggensee als Stausee angelegt, um die Städte und Gemeinden entlang des Lechs vor Überschwemmungen als Folge der jährlichen Schneeschmelze zu schützen. Mit fast 16 Quadratkilometern ist der Forggensee der fünftgrößte See Bayerns, der im Laufe des Monats Oktober fast vollständig abgelassen wird und eine spektakuläre Mondlandschaft zeigt.

Alpsee

Seen im allgaeu aktivurlaub Alpsee

Der Alpsee ist ein rund 2,5 Quadratkilometer großer Natursee in den Allgäuer Alpen, der inmitten von Bergen, Wäldern und Wiesen gelegen ist. Der größte Natursee des Allgäus ist ein idealer Ausgangspunkt für eure Fahrradtour. Auch für eine gemütliche Wanderung eignet sich der Alpsee. Ihr könnt im Alpsee baden, angeln, Tretbootfahren. Der See ist knapp einen Kilometer breit und erstreckt sich über fast drei Kilometer Länge. Wenn ihr einmal um den See wollt, seit ihr gute acht Kilometer unterwegs.

Hopfensee

Seen im allgaeu aktivurlaub Hopfensee

Der Hopfensee ist ein beliebtes Naherholungsgebiet sowohl für Touristen, als auch die Füssener. Der See liegt im Kurort Hopfen am See, wenige Kilometer nördlich der Stadt Füssen. Von hier habt ihr einen fantastischen Blick auf die Allgäuer Bergwelt und die beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Der See ist ca. 1,5 Kilometer breit und rund 2 Kilometer lang, der Umfang beträgt 6,8 Kilometer. Aufgrund seiner geringen Wassertiefe von knapp zehn Metern lockt der Hopfensee bereits ab Ende Mai die ersten Badegäste an.

Alatsee

Seen im allgaeu aktivurlaub Alatsee

Der rund 500 Meter lange und 290 Meter breite See liegt sechs Kilometer westlich der Stadt Füssen. Es ist ein kleiner See mit einer Fläche von 12 Hektar, dafür mit einer Tiefe bis zu 32 Metern. Eine Besonderheit bildet die leuchtend rote Purpur-Schwefelbakterienschicht in 15 bis 18 Metern Tiefe, weshalb der Alatsee auch “Blutender See” genannt wird. Um den Alatsee ranken sich viele Geschichten und Mythen, weshalb er bei den Einheimischen ein verrufener Ort ist. Menschen sollen hier verschwunden sein, Fische sterben und Goldschätze auf dem Grund versteckt worden sein.