Burgen & Schlösser im Allgäu

Wenn ihr gerne historische Bauten besichtigt, findet ihr im Allgäu viele traumhaft schöne Schlösser und Burgen. Die geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten der Region sind die Königsschlösser von Ludwig II. Vor Ort könnt ihr persönlich erfahren, welch prunkvolles Leben der bayerische König geführt hat.

Einige alte Burgen im Allgäu wurden zu prächtigen Schlössern umgebaut und erweitert. Von anderen Burgen wie beispielsweise der Burg Falkenstein bei Pfronten sind nur noch Ruinen vorhanden. Eine schöne Wanderung zu den Sehenswürdigkeiten mit anschließender Besichtigung ist ein toller Tagesausflug. Das Allgäu bietet eine Vielzahl sehenswerter Schlösser und Burgen, die euren Urlaub zu etwas ganz Besonderem machen.

Das Märchenschloss Neuschwanstein

Das Allgäu Schlösser & Burgen

Das berühmteste der Schlösser König Ludwigs II. ist Neuschwanstein. Nicht umsonst zieht es Touristen aus der ganzen Welt in seinen Bann. Neuschwanstein gilt als eines der Hauptwerke im europäischen Historismus und wurde im Stil einer alten deutschen Ritterburg erstellt. Die traumhafte Lage und seine architektonischen Besonderheiten machen den Besuch zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Die interessante Führung durch Neuschwanstein nimmt euch direkt mit in die Welt des Bayernkönigs.

Hohes Schloss in Füssen

Burge Schloesser im allgaeu hohe schloss

Das Hohe Schloss prägt dank seiner Lage auf einer Anhöhe das Stadtbild Füssens. Als eine der wichtigsten Profanbauten der deutschen Spätgotik besticht es mit seinen eindrucksvollen illusionistischen Architekturmalereien. Ursprünglich nutzten die Fürstbischöfe von Augsburg das Hohe Schloss im Allgäu als ihre Sommerresidenz. Heute kann die umfangreiche Anlage von Gästen besichtigt werden.

Schloss und Park Linderhof

Burge Schloesser im allgaeu linderhof

Das eher kleine Schloss Linderhof spiegelt den Zeitgeist des Rokokos perfekt wider. Sowohl bei der ornamentverzierten Fassade als auch der üppigen Innenausstattung wurde an nichts gespart. 1878 vollendet, ist Linderhof das einzige von Ludwig II. tatsächlich bewohnte Schloss. Neben der Pracht im Schloss selbst gibt es auch im Landschaftsgarten Linderhof viel zu sehen. Der kunstvoll angelegte Park bietet euch Sehenswürdigkeiten wie das Marokkanische Haus, den Maurischen Kiosk und die St.-Anna-Kapelle, um nur einige zu nennen.

Schloss Hohenschwangau

Burge Schloesser im allgaeu hohenschwangau

Unter dem Namen Burg Schwanstein schon im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt, nahm sich Ludwigs Vater der verfallenen Ruine an. Er ließ Hohenschwangau nach den Originalplänen im neugotischen Stil wieder aufbauen. Das Schloss diente der bayerischen Königsfamilie als Jagdresidenz. König Ludwig II. verbrachte hier seine Kindheit und nutzte es bis zu seinem Ableben als Sommerdomizil. Auch hier finden Führungen durch das Gebäude statt. Ebenfalls empfehlenswert ist das Museum der bayerischen Könige, wo ihr noch mehr über das Adelsgeschlecht der Wittelsbacher erfahren könnt. Es befindet sich in Laufnähe der Schlösser im ehemaligen Grandhotel Alpenrose am Ufer des Alpsees.

Eisenberg & Hohenfreyberg

Das Allgäu Schlösser & Burgen

Die Burg Eisenberg und Hohenfreyberg sind zwei sich gegenüberliegende Burgruinen im Landkreis Ostallgäu, rund vier Kilometer nördlich von Pfronten entfernt. Die beiden Burgen aus dem 15ten und 14ten Jahrhundert wurden im Dreißigjährigen Krieg verlassen und in Brand gesteckt, damit diese nicht in die Hände des herannahenden protestantischen Heeres von Schweden und Frankreich fielen. Allerdings hat das Heer vor erreichen der Burgen die Marschrichtung geändert, so dass die Aufgabe und Zerstörung umsonst war. Seitdem sind die Ruinen unbewohnt und können besichtigt werden. Die Burg Hohenfreyberg ist eine der größten und besterforschten Burgruinen Bayerns.

Burgruine Falkenstein

Burge Schloesser im Allgaeu Falkenstein

Die Burg Falkenstein liegt in der Nähe von Pfronten auf einer Höhe von über 1260 Metern und ist damit die höchste Burganlage Deutschlands. Von der kleinen Burgruine aus hat man einen herrlichen Blick auf die Gipfel der Tannheimer Gruppe sowie das Vilstal. Bei der hochmittelalterlichen Burgruine handelt es sich weniger um eine klassische Burganlage, wie man es sich bei Ritterburgen vorstellt, sondern um eine kleine Ringmauer mit einem “Festen Haus” im Inneren. Erreicht werden kann die Burg über verschiedene Wanderwege und Bergsteige, die Kondition und Trittsicherheit voraussetzen durch die steilen Bergpfade.