Wildnistraining im Allgäu – das müsst ihr dabei haben

In der Großstadt aufgewachsen? Über die Natur gerade mal gelernt, dass Kühe doch nicht lila sind? Dann wird es Zeit für einen intensiven Crashkurs in Sachen Wald und Überleben. Aber nicht nur geborene Zivilisationsbürger können beim Wildnistraining etwas dazulernen. Auch gestandene Dorfkinder werden hier vieles zum ersten Mal tun. Denn mit unserem Wildnis-Führer dürft ihr nicht nur Feuer machen ohne Zündhölzer, verschiedene nützliche Knoten lernen, und den richtigen Platz für ein Biwak auswählen. Ihr erfahrt auch, was ihr im Notfall so alles an Essbarem finden könnt im Allgäu, und von welchen Pflanzen ihr besser die Finger lasst. (Die Brennnesseln schmecken ganz gut, aber beim Pflücken ist ein Trick dabei.) Nach unserem Wildnistraining seid ihr zwar nicht Bear Grylls, aber ihr findet euch in der freien Natur zurecht und könntet im Notfall auf eigene Faust eine Nacht oder zwei überleben, bis euch die Rettungsexpedition findet.

Spezialausrüstung gibt es für dieses Abenteuer keine, denn der Trick ist ja, mit dem auszukommen, was ihr im Wald so findet. Nur das Biwak bringt der Trainer mit, denn Zweige abzureißen und eine Laubhütte zu bauen wäre dann doch zu viel des Guten. Deshalb braucht ihr zum Wildnistraining im Allgäu nur regenfeste Freizeitkleidung und gut eingelaufene Wanderschuhe dabei zu haben. Wer in Sandalen kommt, ist selber schuld an den ewigen Zweigen und Steinchen im Schuh. Und wer in High Heels auftaucht, muss barfuß laufen.

“Urwald” mit Spaßfaktor

Das Allgäu ist nicht der brasilianische Urwald, und so kann euch beim Wildnistraining außer einem Mückenstich nichts passieren. Umso größer ist das Vergnügen. Es besteht zum Teil aus Erfolgserlebnissen (wenn die Seemannsknoten endlich klappen), zum Teil aus Erleichterung (weil das unheimliche Geräusch im Unterholz nur von einem Igel stammt), und auch zum Teil aus einer Portion Schadenfreude (wenn jemand anderes aus der Gruppe zu tief in die Brennnesseln gefasst hat). Beim Wildnistraining im Allgäu kommen Jung und Alt auf ihre Kosten, Teams wachsen enger zusammen, Familien erleben das große Abenteuer, und die Fotos von diesem ganz speziellen Ausflug zeigt man später gerne her.

Dieser Urlaub könnte euch gefallen

Das Allgäu erleben

Das Allgäu ist Vielfalt und Natur pur. Ihr entdeckt die Allgäuer Berglandschaft, die vielen Seen und wilden Flüsse.
8
5 / 10
14 +

Familienwanderungen

Jeden Tag eine spannende Familienwanderung durch eine der schönsten Wanderregionen in Deutschland, dem Allgäu.
8
4 / 10
6 +

Hüttentouren im Allgäu

Ihr wandert von Almhütte zu Almhütte und entdeckt viele Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, inklusive Übernachtung in den Bergen.
8
7 / 10
16 +
Allgaeu entdecken urlaub im Allgäu als Aktivurlaub
Premium

Das Allgäu entdecken

Auf fünf geführten Wandertouren könnt ihr alte Burgruinen, klare Seen und gemütliche Ausflugslokale im Allgäu aktiv entdecken.
8
7 / 10
14 +

Wandern im Allgäu

Das Allgäu ist ein Wanderparadies. Für euren Aktivurlaub haben wir großartige Wandertouren zusammengestellt.
8
6 / 10
14 +